Mein Konto
Mein Konto
Ich habe bereits ein mömax-Konto
Passwort vergessen?
Ich habe noch kein mömax-Konto Jetzt registrieren
Bonus Card Karriere gratis Postversand

Alle acht Jahre
Matratzentausch!

Wann haben Sie das letzte Mal Ihre Matratze getauscht? Guter Schlaf ist wichtig und eine Voraussetzung dafür ist eine gute Matratze. Es gibt viele Gründe, alle 8 Jahre die Matratze auszutauschen, die wichtigsten vier möchten wir Ihnen zeigen.
LP-Matratzenwechsel-MLB-final_04
LP-Matratzenwechsel-MLB-final_03
LP-Matratzenwechsel-MLB-final_05
LP-Matratzenwechsel-MLB-final_06

Komfort

Eine Studie ergab, dass selbst nur sechs Jahre alte Matratzen weniger komfortabel sind als neue.

 

Qualität

Eine US-Studie ergab, dass 63% der Studienteilnehmer, die unter Rückenschmerzen litten, eine Verbesserung verspürten, nachdem Sie auf einer neuen Matratze geschlafen haben.

Erholung

Erwiesenermaßen schläft es sich auf einer neuen Matratze besser als auf einer alten, der Schlaf ist ruhiger und erholsamer.

Hygiene

Nach acht Jahren ist eine Matratze an die Grenzen ihrer Aufnahmefähigkeit für Schweiß und abgestorbene Hautpartikel gelangt, schließlich ist alles, was Sie und die Matratze trennt, ein dünnes Betttuch.

 

Warum Matratze wechseln?  

Sie altert rascher, als Sie denken: Ihre Matratze. Durch Schweiß, Milben und viele Stunden Gewichtsbelastung jede Nacht altert Ihre Matratze im Verborgenen. Weil das nicht im Zeitraffer passiert, spüren Sie es meist erst ziemlich spät. Hat auch Ihre Matratze bereits ausgedient? mömax hat vier Matratzen-Test-Fragen parat. Können Sie davon mindestens eine mit einem klaren "Ja" beantworten, heißt es: Raus mit der alten Matratze, es ist Zeit für eine neue.  

 

Machen Sie den Matratzen-Test: 

1. Die Form Ihrer Matratze: Beim nächsten Leintuchwechsel achten Sie einmal auf die Liegefläche: Ist sie noch überall schön glatt oder entdecken Sie Kuhlen, finden Sie sogar durchgelegene Stellen?
 
2. Das Alter der Matratze: Pilze und Bakterien sind der natürliche Feind Ihrer Matratze - nachrund acht bis zehn Jahren sind sie auch in gepflegten Matratzen zu finden. Atemwege und Haut mögen solch ein Milieu nicht.
 
3. Schlafen Sie noch gut? Anders gefragt: Wachen Sie eigentlich morgens erholt auf? Sind vielleicht sogar Rückenschmerzen morgendliche Warnzeichen?
 

4. Haben Sie sich verändert? Sind Sie schlanker oder fülliger geworden, mögen Sie es heute wärmer als früher oder andersherum oder wünschen Sie sich einfach einen komfortablen, höheren Einstieg ins Bett? 



LP-Matratzenwechsel_AT-MLB-final_02