Anmelden
Anmelden
Ich habe bereits ein mömax-Konto
Passwort vergessen
Ich habe noch kein mömax-Konto Jetzt registrieren
Bonus Card Newsletter Filialen

Schlafzimmer Kategorien:

Den richtigen Lattenrost finden

Jede gute Matratze braucht perfekte Unterstützung, damit Sie bequem liegen. Deshalb bietet mömax eine große Auswahl unterschiedlicher Latten- und Tellerroste. Noch nie was vom Tellerrost gehört?
Nun, statt bis zu 42 Querlatten bilden dabei bis zu 50 einstellbare, tellerförmige Module die Grundlage. Hier erfahren Sie, welche Vorteile die beiden Bauformen mit sich bringen.


Mehr erfahren über:
Starrer Lattenrost Verstellbarer Lattenrost
Elektrischer Lattenrost Tellerlattenrost

Lattenrost

(44 Produkte)

Verborgene Grundlage schöner Träume

Was war zuerst da, der Lattenrost oder die Matratze? In jedem Fall ist der Latten- oder Tellerrost eines der wichtigsten Teile Ihres Betts. Denn ob verstellbar oder starr, er muss an den richtigen Stellen unterstützen, damit die Matratze ihre Arbeit machen kann. Übrigens: Feinjustieren ist jederzeit mit der Härtegradeinstellung möglich.
Starrer Lattenrost

Einfach liegen!

Sie wünschen sich einen schlichten, perfekt unterstützenden Matratzenunterbau? Dann sind Sie beim nicht verstellbaren Lattenrost an der richtigen Adresse. Eingebürgert hat sich die Bezeichnung „starr“ – gleichwohl diese Bauart mit flexibel gelagerten Lattenelementen durchaus bestens federt. Dabei gilt: Die Bequemlichkeit steigt mit der Lattenanzahl.


Insbesondere in Kombination mit einer Federkernmatratze ist ein starrer Lattenrost eine gute Wahl. Für verstellbare Lattenroste sind Federkernmatratzen ungeeignet, da sie nicht ausreichend biegsam sind.


Verstellbarer Lattenrost

Füße hochlegen, lesen, schlafen: Alles einstellbar

Ihr Bett ist nicht nur zum Schlafen da? Lesen vor dem Einschlafen ist umso gemütlicher, je besser Rücken und Kopf dabei gestützt werden. Bei den meisten Modellen sind sowohl Kopf- als auch Fußbereich verstellbar. Um entspannt liegen zu können, sollte die Einteilung hierbei 1/3 zu 2/3 betragen. Einige Lattenroste bieten außerdem eine zusätzliche Nackenstützfunktion. Damit Sie die Vorzüge eines verstellbaren Lattenrostes genießen können, sollte die Matratze entsprechend biegsam sein. Hierfür eignen sich vor allem Kaltschaummatratzen. Federkernmatratzen sind hingegen zu steif.


Übrigens: Lassen sich das Kopf- und Fußteil um mindestens 45 Grad anheben, wird noch dazu das Putzen unter dem Bett erleichtert.


Elektrischer Lattenrost

Verstellbar auf Knopfdruck

Gehören Sie auch zu den Menschen, die Komfort zu schätzen wissen? Dann ist eventuell ein elektrisch verstellbarer Lattenrost mit Fernbedienung das Richtige für Sie. Die Beine auf Knopfdruck hochlagern und nach der hundertsten Buchseite stufenlos hinuntersinken in den Schlaf: Ein Elektrolattenrost erledigt das für Sie.


Weil eine entspannte Schlafposition auch mal leicht abgewinkelt sein kann, ist Ihr Lattenrost in verschiedene Körperzonen eingeteilt. Kopf- und Fußteil sind dabei unabhängig voneinander verstellbar. Zusätzliches Plus: Der elektrisch verstellbare Lattenrost eignet ich auch als Aufstehhilfe.


Tellerlattenrost

Der Tellerlattenrost

Wie der Name verrät, sind beim Tellerlattenrost Tellerelemente am Werk. Da sich die Elemente dank Drehpunktlagerung einzeln bewegen und sogar neigen können, schmiegen sie sich punktgenau an jede Bewegung und Veränderung der Matratzenform an. Die Schulter- und Hüftpartie können auf diese Weise druckfrei in die Matratze sinken. Vor allem für Seitenschläfer ein guter Tipp!


Besonders praktisch: Je nach Modell lässt sich sogar der Härtegrad der einzelnen Tellerelemente individuell anpassen. So sind Schultern, Rücken, Hüfte und Beine bestmöglich gestützt. Die Möglichkeiten der Individuellen Anpassung gehen aber noch weiter: Tellerlattenroste sind wahlweise ebenfalls mit elektrisch verstellbarem Kopf- und Fußteil erhältlich.


Einziger Nachteil: Tellerlattenroste sind etwas höher als normale Lattenroste und passen so nicht in jedes Bett.


Beratertipp: Teamarbeit von Lattenrost und Matratze

Entscheidend für das perfekte Zusammenspiel von Lattenrost und Matratze sind Anzahl und Abstand der Lattenrost-Leisten. Bei Federkernmatratzen genügen 24 Leisten mit mehr als 3 cm Abstand. Für alle anderen Matratzen gilt: Je mehr Leisten und je kleiner der Abstand, desto besser. Dadurch erhöht sich jedoch auch der Härtegrad. Wer gerne weicher liegt, sollte sich in diesem Fall für einen Tellerrost oder Lattenrost mit besonders weichen Leisten entscheiden.

Lattenrostmaße im Überblick

Das passende Lattenrostmaß für Ihr Bett

Vom Einzelbett bis hin zum Doppelbett, zeigen sich Betten in vielen verschiedenen Größen. Bei mömax finden Sie Lattenroste in den dazu passenden Maßen:


Beratung

Für den idealen Lattenrost geht´s zu mömax

Viele Infos sind ein guter Anfang, direkt probeliegen aber ist noch besser: Entdecken Sie in einer unserer österreichweiten Filialen die Unterschiede im Lattenrost-Liegegefühl und fragen Sie Ihren mömax-Berater nach den Details. So finden Sie, was Sie suchen: den idealen Latten- oder Tellerrost.
begehbarer-kleiderschrank boxspringbetten eckkleiderschraenke schlafzimmer-ideen