Mein Konto
Mein Konto
Ich habe bereits ein mömax-Konto
Passwort vergessen?
Ich habe noch kein mömax-Konto Jetzt registrieren
Bonus Card Filialen Kontakt

Vorhang-Ratgeber! Alle Infos für den Vorhangkauf

Wie lassen sich Vorhänge montieren, welche Befestigungen gibt es und welcher Vorhang eignet sich für welchen Raum? Lesen Sie alle wichtigen Tipps im Vorhang-Ratgeber!

Großer Vorhang-Ratgeber: Tipps & Infos für den Kauf

Wohnlichkeit, Sichtschutz oder Verdunkelung – Vorhänge erfüllen viele wichtige Aufgaben, damit wir uns in unserem Zuhause wohl und geborgen fühlen. Der Vorhangkauf ist daher keine einfache Angelegenheit, die sich schnell nebenbei erledigen lässt. Stattdessen müssen Farbe, Muster und Schnitt sorgfältig ausgewählt werden, damit die Raumwirkung ganz nach Wunsch gestaltet werden kann. Auch der Lichteinfall und die Privatsphäre lassen sich mit dem Transparenzgrad des Vorhangstoffs beeinflussen. Neben der Optik müssen außerdem viele praktische Fragen bedacht werden, wie Sie zum Beispiel die neuen Vorhänge montieren können. Darunter fällt etwa auch die Entscheidung zwischen Vorhangstange oder -schiene. Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Vorhang-Ratgeber!
Verdunkelungsvorhang in Beige von mömax.

Schritt 1: Transparenzgrad

Der erste Schritt beim Vorhangkauf ist, die richtige Lichtdurchlässigkeit zu wählen. Wie transparent ein Vorhang sein soll, hängt vor allem von der gewünschten Funktion ab. Möchten Sie den Raum tagsüber oder abends vor neugierigen Blicken schützen, stört sie nachts das Licht einer Straßenlaterne oder suchen Sie einfach nach einem dekorativen Fensterschmuck? Daneben hängt der ideale Transparenzgrad aber auch vom vorgesehenen Raum ab. Transparente und halbtransparente Stoffe wie Voile oder Organza schmeicheln besonders dem Wohn- und Essbereich, während dicker gewebte Vorhänge bevorzugt in den Schlafräumen und dem Kinderzimmer zum Einsatz kommen.

Nach Wunsch können natürlich auch mehrere Vorhangvarianten miteinander kombiniert werden. Der Klassiker ist dabei, zwei blickdichte oder verdunkelnde Seitenvorhänge mit einem transparenten oder halbtransparenten Store zu kombinieren. Die Seitenteile können abends zugezogen werden, während untertags ausreichend Sichtschutz gegeben ist. Der Kreativität sind beim Vorhang-Kombinieren keine Grenzen gesetzt: So kommen lebhafte Muster auf durchsichtigen Gardinen besser hervor, wenn seitlich ein einfarbiger, blickdichter Stoff verläuft. Gleichzeitig hat diese Zusammenstellung einen beruhigenden Effekt auf die Raumwirkung.

Transparent

Transparente Vorhänge sind sehr lichtdurchlässig, wodurch sie leicht, luftig und freundlich wirken. Vor allem für kleine, dunkle Räume sind sie daher bestens geeignet. Sie erfüllen reine Dekozwecke und sind daher in besonders vielen Farben, Mustern und Varianten erhältlich.

Halbtransparent

Halbtransparente Vorhänge, auch Inbetween-Vorhänge genannt, bieten untertags einen gewissen Sichtschutz, wobei vor allem helle Farben das Sonnenlicht besser reflektieren. Halbtransparente Gardinen lassen zwar keine neugierigen Blicke, aber viel Helligkeit durch. Auch die Aussicht nach draußen behindern sie kaum.

Blickdicht

Für Sichtschutz am Abend oder in der Nacht, wenn drinnen das Licht brennt, sorgen blickdichte Vorhänge. Meist werden sie nur abends geschlossen und verdecken so die Jalousie, den Rollladen oder die Fensterscheibe. Auch unschöne Fensternischen lassen sie verschwinden. Der Raum wirkt dadurch besonders wohnlich und gemütlich.

Verdunkelt

Wer im Schlaf absolute Dunkelheit bevorzugt, ist mit Verdunkelungsvorhängen am besten beraten. Diese lichtundurchlässigen Vorhänge sind häufig auch wärme- und kälteisolierend und eignen sich daher perfekt für das Schlaf- oder Kinderzimmer. Der Sichtschutz ist mit Verdunkelungsvorhängen ebenfalls zu 100% gegeben.


Schritt 2: Konfektion

Die Wirkung eines Vorhangs wird stark von der Konfektion beeinflusst. Die Art der Vorhang-Befestigung an der Stange oder Schiene und der dadurch entstehende Faltenwurf haben nämlich einen großen Einfluss darauf, wie der Vorhang im Raum wirkt. Auch das Muster oder die Farbe des Vorhangstoffs können dadurch ganz unterschiedlich wahrgenommen werden. Ein Kombiband, auch unter der Bezeichnung Faltenband bekannt, gibt einen bestimmten Faltenwurf mit festgelegtem Abstand vor. Bei einem Universal- oder Kräuselband ist die Raffung hingegen frei wählbar.

Ösen

Die Vorhang-Befestigung mittels integrierter Ösen wirken modern und sind in der Befestigung recht unkompliziert. Durch die Metallringe lassen sie sich ohne weiteres Zubehör auf die Vorhangstange aufziehen. Achtung: Der Stangendurchmesser darf nicht zu groß sein, damit sich die Ösen leicht verschieben lassen.

Vorhang-Ratgeber-Tipp: Sie haben bereits eine Vorhangschiene zu Hause und wünschen sich neue Ösenvorhänge? Mit den Ösenhaken kein Problem! Die Ringe werden in die Ösen eingehängt und die Gleiter in die Schiene geschoben.

Sichtbare Schlaufen

Schlaufenvorhänge mit angenähten Schlaufen lassen sich ebenso wie Ösenvorhänge im Handumdrehen auf die Vorhangstange auffädeln. Sie eignen sich vor allem dann, wenn die Gardinenstange betont werden soll, da sie nicht ganz vom Stoff verdeckt wird. Gardinen mit sichtbaren Schlaufen können jedoch mittels eines Schlaufengleiters auch an einer Vorhangschiene angebracht werden. Meist ist bei dieser Vorhangvariante ein Universalband eingenäht, sodass sie mit einem einfachen Gleiter für eine Vorhangschiene verwendet werden kann.

Verdeckte Schlaufen

Vorhänge mit verdeckten Schlaufen sind weitgehend mit einem eingenähten Universalband ausgestattet. Der Vorteil dieser Vorhang-Befestigung ist, dass die Gardinenstange hinter dem Vorhangstoff verschwindet und so dem Vorhangstoff und seinem Dessin optisch den Vortritt überlässt. Übrigens: Wenn der Vorhang außerdem ein Universalband hat, kann er mittels Gleiter auch in Kombination mit einer Vorhangschiene genutzt werden.

Fertigvorhang mit Kombiband

Viele Fertigvorhänge sind auf der Rückseite mit einem Kombiband konfektioniert. Bei dieser Art der Vorhang-Befestigung werden Gleiter (wie Rollengleiter oder Faltengleiter) benötigt, diese werden im Komiband eingehakt um die Gardinen in der Vorhangschiene einführen zu können. Endstopper und Zwischenfeststeller verhindern, dass der Vorhang beim Auf- und Zuziehen herausfällt oder die Raffung bzw. der Faltenwurf ungewollt verrutscht. Das Kombiband, oder auch Gardinenband genannt, ist außerdem mit feinfädigen Schlaufen ausgestattet, somit kann auch diese Vorhangvariante an einer Vorhangstange angebracht werden.

Anbringung

Im letzten Schritt sollte man sich entscheiden, ob eine Vorhangstange oder -schiene die bessere Wahl ist. Davon hängt nämlich ab, wie sich die Vorhänge montieren lassen. Egal ob Sie sich vollständig neu einrichten und die Vorteile der jeweiligen Anbringungsmethode erfahren möchten oder ob in Ihrem Zuhause bereits eine Stange oder Schiene vorhanden ist und Sie passende Vorhänge dafür finden möchten: Unser Vorhang-Ratgeber gibt Ihnen wichtige Tipps und Hinweise!

Vorhangstangen in Silber und Weiß von mömax.
Mehrläufige Vorhangschiene in Grau von mömax.

Vorhangstange

Unkompliziert und dekorativ zugleich: Mit diesen Eigenschaften punktet die Vorhangstange. Mit verschiedenen Längen und ausziehbaren Modellen passt sie sich jedem Fenster an. Auch im Design ist sie sehr vielseitig: Mit natürlichem Holz, edlem Metall und vielseitigem Kunststoff sowie variablen Endstücken lassen sich verschiedene Looks umsetzen. Vorhangstangen sind für besonders viele Konfektionsarten geeignet:

• Ösenvorhänge
• Schlaufenvorhänge mit sichtbaren & verdeckten Schlaufen
• Fertigvorhänge mit Kombiband

Zu den Vorhangstangen

Vorhangschiene

Vorhangschienen eignen sich nicht nur für Flächenvorhänge, sondern auch bei einem geringen Abstand zwischen Decke und Fenster. Anders als bei Vorhangstangen kann man auf mehrläufigen Schienen auch mehrere Vorhänge montieren. Vorhangschienen können sowohl an der Wand oder Decke befestigt und – mit dem richtigen Zubehör – für viele Konfektionsarten genutzt werden:

• Sichtbare Schlaufen (mit Schlaufengleiter)
• Schlaufenvorhänge (mit sichtbaren und verdeckten Schlaufen), welche ein Universalband eingenäht haben
• Flächenvorhang mit Paneelwagen
• Fertigvorhänge mit Kombiband
• Ösenvorhänge nur mit Ösenhaken

Zu den Vorhangschienen

Mia’s Tipp: Verdunkelungsvorhänge

mia_tipp1
In einen tiefen Schlaf versinke ich nur in abgedunkelten Räumen. Damit weder der Vollmond noch die Straßenbeleuchtung ins Schlafzimmer scheinen, sind daher Verdunkelungsvorhänge für mich ein Muss. Auch tagsüber erweisen sie einen guten Dienst und halten blendendes Sonnenlicht fern. Als wären das noch nicht genug gute Argumente dämmen Verdunkelungsvorhänge Geräusche und wirken kälte- sowie wärmeisolierend.

Erklärung zu den verschiedenen Piktogrammen von mömax.
HT019_Vorhänge